Projekte Aktuelle Projekte

Projekte aus aller Welt

Projekte aus aller Welt

Wir setzen uns gemeinsam mit vielen Menschen und Mitarbeitern für eine bessere Welt ein. Erfahre hier mehr über die Projekte.

Restart Troisdorf Spendenübergabe

Restart Troisdorf

Auch an unserem Standort Troisdorf unterstützen wir in diesem Jahr wieder eine soziale Einrichtung mit der KÖMMERLING Better World Stiftung. Hier ging die Spende über 1.000 Euro erneut an Restart e.V. Troisdorf.

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit ambulanter sozialpädagogischer Arbeit unter anderem jungen Menschen zu einem Neuanfang zu verhelfen und Jugendliche mit direkter Hilfeleistung zu unterstützen, neue Lebensstrukturen aufzubauen.

Restart verwendet die aktuelle Spende für seine offenen Angebote, die nun nach und nach wieder starten können, wie beispielsweise der regelmäßige Mutter-Kind-Treff.

Mehr Infos zum Restart e.V. Troisdorf gibt es hier:
https://restart-troisdorf.de/
 

KÖMMERLING Better World Stiftung

Hochwasser Spende

Mit 20.000 Euro unterstützen wir über die KÖMMERLING Better World Stiftung die Aktion Deutschland Hilft e.V. sowie das Spendenkonto Rheinland Pfalz "Katastrophenhilfe Hochwasser".

Wir freuen uns, angesichts der Hochwasser-Katastrophe in unserer Region helfen zu können. Denn wir wollen nachhaltig ein verantwortungsvoller und solidarischer Partner sein.

Möglichkeiten für eigene Spenden finden Sie u.a. hier:

Jetzt bei Aktion Deutschland Hilft e.V.  spenden!

Spende für WWF

WWF

Wir haben uns sehr gefreut, mit unserer Stiftung den World Wide Fund For Nature (WWF) mit einer Spende für die weltweiten Projekte zur Ursachenbekämpfung von Plastikmüll in den Meeren unterstützen zu können. Seit einigen Jahren arbeiten wir konsequent an der Vermeidung von Granulatverlusten und wurden auch als erstes Unternehmen der deutschen Profilbranche mit dem Zertifikat der pro-K Initiative „Null Granulatverlust“ ausgezeichnet.

Spende für Heinrich Kimmle Stiftung

Heinrich Kimmle Stiftung

Auch in diesem Jahr unterstützen wir mit der KÖMMERLING Better World Stiftung soziale Einrichtungen an unseren deutschen Standorten. Wir haben uns sehr gefreut, im Juli eine Spende bei der Heinrich Kimmle Stiftung in Pirmasens zu überreichen.

Sie verwendet die Mittel für ihr neues Bildungsprojekt „Bienen-Plus“ in Münchweiler. Dort wird ein Waldklassenzimmer errichtet, für inklusive Bildungsprojekte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Beeinträchtigungen. Somit können selbst bei Wind und Wetter naturpädagogische Workshops draußen  durchgeführt werden.

3.000 Euro für vier soziale Einrichtungen

Als beim 1. FSV Mainz 05 vor der Corona-Zeit die Heimspiele noch vor großem Publikum stattfanden und die Gäste und Mitarbeiter in der Loge des Hauptsponsors KÖMMERLING bei jedem Spielzug mitfieberten, ging es auch immer darum, welche „Expertin“ oder „Experte“ das Ergebnis richtig getippt hat.

Und das Beste daran: Die Tipps fanden für einen guten Zweck statt, denn die jeweilige Gewinnerin oder der Gewinner durften entscheiden, welche gemeinnützige Organisation eine 100-Euro-Spende der KÖMMERLING Better World Stiftung erhält. Zur Auswahl standen Mainz 05 hilft e. V., die Heinrich Kimmle Stiftung in Pirmasens, die Berliner Tafel und die Restart Jugendhilfe in Troisdorf.

Pro Spiel waren es 100,-- Euro, die zu vergeben waren. In einer Glassäule mit roten Bällen konnte man ablesen, wie viel jeweils für eine Organisation gespendet wurde. Am Ende kamen insgesamt 2.500 Euro aus den Tippspielen zusammen, die von der KÖMMERLING Better World Stiftung auf 3.000 Euro aufgerundet wurden. Mainz 05 hilft e. V. und Restart Jugendhilfe Troisdorf erhielten jeweils 1.000 Euro und die Heinrich Kimmle Stiftung Pirmasens sowie die Berliner Tafel jeweils 500 Euro.

Marketingleiter Marc Habermeyer von profine überreichte den Spendenscheck an Marco Dobrani  von der Heinrich Kimmle Stiftung Pirmasens. Marc Habermeyer: „Die  Heinrich Kimmle Stiftung betreibt auch eine große Leistungssportgemeinschaft, die komplett aus Spendengeldern finanziert wird. So wird unsere Spende genutzt, um talentierten Menschen das Training und die Teilnahme an den Special Olympics zu ermöglichen. Wir freuen uns, helfen zu können!“

Wenn auch Sie spenden wollen – hier ein kurzer Überblick über die Organisationen, ihr Wirken und die Links zu ihren Websites.

RESTART Troisdorf

RESTART Troisdorf will für Menschen da sein – für Familien, Kinder und Jugendliche in Troisdorf und Umgebung! RESTART Troisdorf ist ein überkonfessioneller, gemeinnütziger Verein und bietet Woche für Woche regelmäßige Angebote wie Mutter-Kind-Treff, Kids- oder Jugend Café an. Als anerkannter Träger ist RESTART Troisdorf zusätzlich auch in der freien Jugend- und Familienhilfe aktiv.
https://restart-troisdorf.de

Heinrich Kimmle Stiftung Pirmasens

Die Heinrich Kimmle Stiftung ist eine selbstständige kirchliche Stiftung öffentlichen Rechts, die 1965 von Prälat Heinrich Kimmle gegründet wurde. Als regionaler Träger der Behindertenhilfe begleitet und unterstützt die Stiftung Menschen mit Beeinträchtigungen in den Bereichen Arbeit, Wohnen und vorschulische sowie schulische Bildung mit dem Ziel, ihnen ein möglichst selbständiges und eigenverantwortliches Leben zu ermöglichen.
http://www.hk-stiftung.de

Berliner Tafel e. V.

Was als Vision im Jahr 1993 begann, ist inzwischen zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Berliner Soziallandschaft geworden und hat Hunderte von Nachahmern in ganz Deutschland gefunden. In unserer Gesellschaft sind inzwischen große Teile unserer Bevölkerung darauf angewiesen, kostenlos Lebensmittel ergänzend zur staatlichen Grundversorgung zu erhalten. In Zahlen beziffert, transportiert die Berliner Tafel e.V. jährlich über 6.600 Tonnen Lebensmittel zu über 300 sozialen Einrichtungen und 45 Ausgabestellen und unterstützt monatlich 125.000 Berliner*innen.
https://www.berliner-tafel.de/berliner-tafel/

Mainz 05 hilft e. V.

Der Ruf nach der Übernahme von mehr gesellschaftlicher Verantwortung, der in der heutigen Zeit an vielen Stellen zu hören ist, ist keineswegs neu. Die Initiatoren von Mainz 05 hilft e. V. haben sich schon 2010 dazu entschlossen, diesen Ruf nicht ungehört verhallen zu lassen, sondern zu handeln. Sie beschlossen einen Rahmen zu finden, in dem sich soziales Engagement und Hilfegesuche an den Verein koppeln ließen. Die Antwort auf dieses Anforderungsprofil war recht schnell gefunden – sie hieß und heißt bis heute Mainz 05 hilft e. V. Sinn und Zweck des Vereins ist es, schnelle und unbürokratische Hilfe für hilfsbedürftige Menschen aus der Region zu leisten – und das nun schon seit vielen Jahren.
https://www.mainz05.de/engagement/mainz05-hilft/ueber-uns/

Fußball findet auch im Kopf statt

Sie rennen, kämpfen und geben alles – bis zur völligen Erschöpfung. Ihr Traum ist es, Profifußballer zu werden. Doch dazu gehört mehr als außergewöhnliche Leistungen auf dem Platz. Es ist eine Lebenseinstellung. Wie sich das anfühlt? Wie solch ein Alltag aussieht? Jetzt kann man es lesen.

Jürgen Klopp dazu: "Eine tolle Initiative meines ehemaligen Vereins."

Mit der gemeinsamen Unterstützung und Zusammenarbeit der KÖMMERLING BETTER WORLD STIFTUNG, der NELE NEUHAUS STIFTUNG und dem 1. FSV MAINZ 05 wurde ein herausragendes Buchprojekt geschaffen: Fußball findet auch im Kopf statt - elf junge Spieler und ihr Traum vom Profifußball.

„Es ist ein ganz anderes Fußballbuch“, meint Herausgeber Matthias Knöß. „Die Nele Neuhaus Stiftung unterstützt Projekte zur Lese-, Schreib- und Sprachförderung von Kindern und Jugendlichen. Dabei fragen wir uns immer wieder: Mit welchen Themen können wir die jungen Menschen gewinnen und begeistern? Fußball natürlich! So kamen wir auf die Idee. Mit dem 1. FSV Mainz 05 und dem Hauptsponsor KÖMMERLING haben wir von Anfang engagierte Kooperationspartner gefunden.“

Das Resultat ist beeindruckend: Elf junge Fußballer im Alter von 14 bis 22 Jahren haben ihre ganz persönlichen Geschichten aufgeschrieben. Authentisch, unzensiert, direkt. Sie vermitteln einen tiefen Einblick in den Alltag und die Gefühlswelt ambitionierter Nachwuchskicker. Willensstärke und Entbehrungen, Grenzbelastungen und Erfolgserlebnisse sind ständige Begleiter der Jugendlichen, denn sie wachsen im Nachwuchsleistungszentrum eines Bundesliga-Clubs auf. Fern von Familie und Freunden und oftmals sogar fern von der Heimat. Am Ende steht nicht immer nur der Traum Profi-Fußballer zu werden.

Ganz besonders ist die Interaktion, die es den Lesern ermöglicht, über einen QR-Code zu jeder Geschichte eines Jugendlichen im Internet ein kurzes Video abzurufen. Ein Blick auf den Profi-Fußball aus einer ganz neuen Perspektive. Schonungslos und ehrlich.

Erhältlich ab dem 14.09.2020 im Buchhandel, bei allen Online-Shops, in den Fanshops des 1.FSV Mainz 05 und hier.

Gemeinsam gegen Mukoviszidose

Mukoviszidose ist eine angeborene Stoffwechselerkrankung. In Deutschland sind bis zu 8.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene von der nicht heilbaren Krankheit betroffen. Mukoviszidose kann bei den Patienten unterschiedlich verlaufen. Meistens sind die Lunge und die Bauchspeicheldrüse, in anderen Fällen weitere Organe betroffen. Viele Betroffene leiden daher vor allem unter Symptomen der Atemwege, auch das Verdauungssystem ist oft stark beeinträchtigt. Die Erkrankten gehören im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zur Risikogruppe, bei der das Virus lebensgefährlich werden kann.

Als unsere Kollegin Manuela Richter erfuhr, dass der zweijährige Henri aus ihrer Nachbarschaft unter dieser grausamen unheilbaren Krankheit leidet, war ihr sofort klar: Sie wollte dem kleinen Jungen helfen.

„Jede Spende zählt, jede Spende hilft dabei, die Forschung zu Mukoviszidose zu fördern und damit die Lebenserwartung für Kinder und Neugeborene zu steigern. Der Kampf gegen Mukoviszidose ist lang und kostenintensiv“, erklärt Manuela Richter.

Auch bei unserem Unternehmen bat sie um Unterstützung - und Bereichsleiter Ralf Wagner zögerte keine Minute, um mit der KÖMMERLING Better World Stiftung einen Beitrag zu leisten.

Dazu nahm er auch engagierte Lieferanten mit ins Boot: Gemeinsam mit den Firmen Innoperform, Regel-air Becks und Hoffner leistete man im Verbund eine Spende. Alle drei Unternehmen stellen Lüftungslösungen für ein gesundes Raumklima her. Für Mukoviszidose-Patienten ist frische Atemluft von ganz zentraler Bedeutung.

Ralf Wagner: „Mir sind bei dem Thema sofort unsere Partner eingefallen und auch hier war die Hilfsbereitschaft spontan groß. Mit unserer gemeinschaftlichen Spende konnten wir der Mukoviszidose-Forschung 5.000 Euro zur Verfügung stellen. Vielleicht ein kleiner Beitrag angesichts des großen Leids der Patienten, aber sicherlich auch ein hoffnungsvolles Signal für den kleinen Henri.“

 Der Mukoviszidose e.V. vernetzt Mukoviszidose-Patienten, ihre Angehörigen, alle Behandler wie Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte sowie Forscher. Der Verein bündelt unterschiedliche Erfahrungen, Kompetenzen und Perspektiven mit dem Ziel, jedem Betroffenen ein möglichst selbstbestimmtes Leben mit Mukoviszidose zu ermöglichen.

 Wer dem kleinen Henri direkt helfen möchte, kann dies über die Spendenseite seiner Mutter tun: https://www.altruja.de/henri-will-aufatmen/page/2#spenden

Handballspiel für krebskranke Jayla

Im November 2019 brach für unseren Kollegen Patrick Bohn aus der Mischerei Pirmasens und seine Familie die Welt zusammen. Bei seiner vierjährigen Tochter Jayla wurde ein höchst aggressiver, bösartiger und inoperabler Hirntumor (Ponsgliom, DipG) diagnostiziert. Die einzige Hoffnung auf Heilung ist eine Therapie mit dem Medikament ONC201, das allerdings in Deutschland noch keine Zulassung hat. Aus diesem Grund übernimmt die Krankenkasse nicht die Kosten, die pro Jahr 20.000 Euro betragen und die sich für die 5-jährige Behandlung auf 100.000 Euro summieren. Auf Initiative der Familie hatte die Saarländische Krebsliga eine Spendenaktion gestartet, um die Behandlung zu ermöglichen.

Dr. Peter Mrosik, Geschäftsführender Gesellschafter der profine Group: „Als uns die traurige Nachricht erreichte, war uns sofort klar, dass wir helfen werden. Mit unserer KÖMMERLING Better World Stiftung haben wir eine finanzielle Spende geleistet und gleichzeitig auch alle unsere Mitarbeiter aufgefordert, der kleinen Jayla und ihrer Familie mit Spenden und Ideen zu helfen. Ich bin sehr stolz, dass diese Bitte sehr schnell aufgenommen wurde.“

Unsere Kollegin Yvonne Di Loreto hatte den Spendenaufruf der KÖMMERLING Better World Stiftung gelesen und sofort eine Idee für eine Hilfsaktion. Yvonne ist mit ihrer Familie im Handballverein TS Rodalben bei Pirmasens aktiv. Ihr Verein veranstaltet einmal pro Jahr ein so genanntes 1000+ Handballspiel, bei dem mindestens 1.000 Handballfans in die TSR Halle kommen. Auf ihre Initiative hin wurde dieses Spiel zum Benefiz-Spiel für Jayla. Für jedes Tor des TSR spendete die KÖMMERLING Better World Stiftung 50 Euro, nach Spielschluss konnten insgesamt 6.750 Euro an unseren Kollegen Patrick Bohn für Jayla überreicht werden.

Durch diese und ähnliche Aktionen sind mittlerweile die notwendigen 100.000 Euro auf dem Spendenkonto der Saarländischen Krebsliga eingegangen und Jaylas Behandlung konnte beginnen. Das Medikament ONC201 zielt darauf ab, die Krebszellen abzutöten, ohne dabei gesunde Zellen zu schädigen. Wir wünschen Jayla von ganzem Herzen, dass die gewünschte Wirkung eintritt.

Menschen zusammenbringen und mit Ideen konkrete Hilfe leisten, das ist eine der großen Stärken und die Ausrichtung der KÖMMERLING Better World Stiftung. In diesem Sinne: Yvonne, nochmals vielen Dank für die Idee und Euer Engagement für den guten Zweck!

Der Kampf gegen Krebs benötigt weiterhin jede Spende und Unterstützung. Bitte helfen auch Sie! Das Sonderkonto “Krebskranke Kinder” der Saarländischen Krebsliga lautet: Vereinigte Volksbank eG, IBAN: DE65 5909 2000 7405 0400 12, BIC: GENODE51SB2