Projekte Nele Neuhaus Stiftung

Nele Neuhaus Stiftung

Nele Neuhaus Stiftung

„Ich möchte mit unserem Projekt die Lese-, Schreib- und Sprachkompetenz von Kindern und Jugendlichen fördern. Und zwar mit Geschichten VON Jugendlichen FÜR Jugendliche.“ (Nele Neuhaus)

Nele-Neuhaus-Stiftung: Mit Teamwork zu besseren Sprachkenntnissen.

Fußball ist für Jonas das Größte. Der Jugendliche trainiert und spielt beim 1. FSV Mainz 05. Nicht nur das: Er verbringt jede freie Minute mit seinen Freunden auf dem Fußballplatz. Sein Traum: Eines Tages will er Profi werden. Doch Jonas hat ein Problem. Er kann sich in der Schule und vor allem auf dem Schulhof nicht gut ausdrücken. Oftmals fehlen ihm einfach die richtigen Worte. Reden, lesen und schreiben, das ist nicht so sein Ding. Er ärgert sich oft, dass andere ihn deshalb für nicht so intelligent halten. Doch was Jonas nicht weiß: Er ist mit seinem Problem nicht allein. Die aktuelle IGLU-Studie (Internationale Grundschul-Lese-Untersuchung) erkennt bei fast einem Fünftel der Kinder im Alter von 10 Jahren eine Schwäche beim sinnverstehenden Lesen. Die Nele-Neuhaus-Stiftung will dies ändern.

Ein Buch, das es so noch nie gab.

Gemeinsam haben die Nele Neuhaus Stiftung, die KÖMMERLING Better World Stiftung mit dem 1. FSV Mainz 05 ein Projekt zur Förderung der Lese-, Schreib- und Sprachkompetenz von jugendlichen Fußballern durchgeführt. Die Besonderheit: Das Projekt ist skalierbar. Das heißt, es lässt sich ganz einfach auf andere Vereine und in andere Regionen transferieren. Doch wie will man Jugendliche für das Lesen begeistern? Da es für diese Zielgruppe wenig akzeptierte Literatur gibt, sollte dieses Projekt dazu beitragen, lesenswerte Geschichten aus der Zielgruppe für die Zielgruppe zu erschließen. Das Resultat war ein Buch über Fußball – und zwar mit Geschichten VON Jugendlichen FÜR Jugendliche.

Nele Neuhaus setzt sich mit Ihrer Stiftung dazu ein, die Lese-, Schreib- und Sprachkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Wir unterstützen dies und eröffnen so neue Perspektiven: Dein Fenster zu einer besseren Welt.

Sprache macht stark.

In dem Projekt ging es um viel mehr als nur Fehlervermeidung und richtige Grammatik. Da Menschen in Sprache denken, erfordert eine differenzierte Denkweise auch differenziertere Sprachkenntnisse. Diese können durch Lesen, Schreiben und Sprechen ausgebildet werden. Durch die Erweiterung von Ausdrucksmöglichkeiten verschieben sich die Grenzen im Kopf der Jugendlichen. Es werden komplexere Sachverhalte verstanden. Ein erweitertes Vokabular erschließt den Jugendlichen einen breiteren Zugang zu Bildung und Unterhaltung. Eine bildhaftere Sprache kann die Toleranzgrenze zur Gewalt verschieben. Eine treffendere Ausdrucksweise hilft bei der Stärkung des Selbstbewusstseins.

Das Resultat des Projektes ist das Buch „Fußball findet auch im Kopf statt – elf junge Spieler und ihr Traum vom Profifußball.“

Schreib deine Geschichte.

Am Ende waren es elf junge Fußballer im Alter von 14 bis 22 Jahren, die ihre ganz persönlichen Geschichten aufgeschrieben haben. Authentisch, unzensiert, direkt. Das Ziel, das vor allem jugendliche Leser durch das Buch zum Lesen bewegt werden, wurde nicht nur erreicht, es wurde übertroffen. Auch zahlreiche Erwachsene hat es in den Bann gezogen. Und so neben dem Thema Fußball auch Lust am Lesen geweckt und den Zugang zur Sprache quasi „ganz von selbst“ eröffnet. Das Projekt und das Buch sind – um in der Fußballersprache zu bleiben – der Anstoß. Es findet hoffentlich viele Nachahmer und zieht große Kreise.