Humanitäre Spendenaktion

Helfen Sie jetzt
4 5 4 0 0 0

Projekte Ukraine Spendenaktion

Zwischenstand Spendenaktion Ukraine 16.03.2022

Hier finden Sie einen Zwischenstand zu unserer Spendenaktion für die Ukraine. (Stand 16.03.2022)

Zwei Wochen nach Start unserer humanitären Spendenaktion können wir eine weiterhin sehr positive Entwicklung sehen und eine erfreuliche Zwischenbilanz ziehen, die wir erneut gerne mit Ihnen teilen.

Mit Stand 16. März 2022 ist unsere so genannte Spendenuhr auf insgesamt 303.318,40 Euro angewachsen.

Wir haben auch vergangene Woche sehr viele Spenden gesammelt, weitere Hilfsgüter beschafft und diese verladen.

Der dritte Transport ist mit zwei LKW von unserem Standort Berlin aus am Dienstag (15.3.) in der Ukraine angekommen.

Uns haben auch weiterhin Großspenden im fünfstelligen Bereich seitens unserer Kunden und Marktpartner erreicht. Die Spenden kommen generell aus ganz unterschiedlichen Richtungen.

Vielen Dank an der Stelle auch an unseren Druck-Partner Kern GmbH aus Bexbach, der uns kostenlos Flyer und Poster zu unserer Hilfsaktion gedruckt hat.

Eine ebenso tolle Aktion kam von unserem Partnerbetrieb aus der Fensterbrache, der Ventana Deutschland GmbH, deren Mitarbeiter/-innen Spenden gesammelt haben. Die ohnehin schon stolze Summe wurde dann durch das Unternehmen auf 5.000 Euro aufgerundet. Das ist gelebte Partnerschaft und Solidarität.

Wir bedanken uns bei alle Spendern für den stetigen Zuwachs! Das ist sensationell und für uns eine riesige Motivation, dran zu bleiben!

Und auch bei den vielen Helferinnen und Helfern möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken! Ob vor Ort, unterwegs oder auch bei den Kolleginnen und Kollegen an unseren Standorten, die sich zusätzlich zu ihrer Arbeitszeit so stark engagieren.

Durch unsere ukrainischen Kolleginnen und Kollegen kennen wir die Situation und die Bedarfe vor Ort und verfügen über das logistische Netzwerk, um Lieferungen direkt in die Ukraine zu ermöglichen.

Geld- und Sachspenden nehmen wir weiterhin gerne entgegen, um weitere Transporte in die Ukraine zu organisieren. Die Gelder fließen zu hundert Prozent ihrem Zweck zu, es fallen bei der Stiftung keine Kosten an, da auf die Mitarbeiter/-innen und die Infrastruktur des Unternehmens profine zurückgegriffen wird.

Wir danken allen für die bisherige Unterstützung und halten Sie auch weiterhin gerne über die Entwicklung der Hilfsaktion auf dem Laufenden.